<meta name="google-site-verification" content="Cj7mbobNaWQ6-DZmqExJjfpXGjXaik9K6TcRiVOeuOM" />
<meta name="google-site-verification" content="Cj7mbobNaWQ6-DZmqExJjfpXGjXaik9K6TcRiVOeuOM" />
Dr. med. A. Brecelnick - Facharzt für Orthopädie
Dr. med. A. Brecelnick - Facharzt für Orthopädie

Akupunktur

Sehr geehrter Patient,

 

tatsächlich gibt es die Akupunktur und die Chinesische Medizin schon weit über 2000 Jahre ...

Heute zählt sie in Deutschland und weltweit zu den beliebtesten Therapieformen. Denn Akupunktur heilt und nimmt den Schmerz, und das - bei fachgerechter Anwendung – nahezu ohne Nebenwirkung.

Akupunktur ist weit mehr als eine Schmerztherapie - sie hilft bei einer Vielzahl von Erkrankungen. Gerade bei chronischen Erkrankungen führt sie häufig zur Heilung (...). Voraussetzung ist, dass sie durch Ärzte durchgeführt wird, die Akupunktur können und beherrschen.

Hier kann die Akupunktur bei Orthopädischen Erkrankungen helfen:

  • Nackenschmerz und Nackensteife (z.B. nach Schleudertrauma)
  • Schulterschmerz und Schultersteife
  • Schulter-Arm-Schmerz
  • Tennisarm, Golferarm
  • Erkrankungen der Sehnen
  • Überbein (z.B. an der Hand)
  • Chronischer Kreuzschmerz
  • Hexenschuss (Lumbalgie)
  • Ischialgie (auch bei Bandscheibenschaden)
  • Arthroseschmerz
  • Sprunggelenks- und Fersenschmerz
  • Sportler-Erkrankungen
  • Ischialgie (auch bei Bandscheibenschaden)
  • Arthroseschmerz
  • Sprunggelenks- und Fersenschmerz
  • Sportler-Erkrankungen
  • Rheuma

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) umfasst – neben Diätetik, Phytotherapie und Moxatherapie – vor allem die Akupunktur, die jahrtausendealte chinesische Heilkunst.

Sie verkörpert chinesische Weisheit pur: Altchinesische Zeichnungen zeigen Menschen mit 14 Linien, den so genannten Meridianen. In diesen Meridianen fließt Qi, die Lebensenergie. Qi tritt an vielen hundert Punkten an die Körperoberfläche. Werden in diese Akupunkturpunkte die Nadeln eingebracht, beginnt die schmerzlindernde und vor allem heilende Wirkung – und das nicht nur bei Kreuzschmerz, Allergie und Arthrose, sondern bei vielen anderen Erkrankungen, die sich mit der herkömmlichen Medizin nicht immer erfolgreich behandeln lassen.

 

Was im Moment des Einstichs im Körper vor sich geht, erklären Wissenschaftler so: Chemische Überträgersubstanzen werden freigesetzt, die so genannten Neurotransmitter. Sie sind in der Lage, die Schmerzzentren in Rückenmark und Gehirn zu modulieren und das Wachstum von gesunden Zellen, gerade auch bei chronischen Erkrankungen, wieder anzuregen. (...)

 

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse zu dieser jahrtausende alten Heilkunst sind erst jüngeren Datums: Immer exakter wird das Wissen um diese Behandlungsmethode, immer differenzierter die Anwendung der Akupunktur in der täglichen Praxis. Die überzeugenden Therapieerfolge haben Akupunktur zu einer der am häufigsten angewandten und beliebtesten Therapieformen gemacht – wissenschaftlich anerkannt, wirkungsvoll und praktisch nebenwirkungsfrei.

Textquelle & weitere Informationen zum Thema Akupunktur:

http://www.akupunktur.info/patienten/chinesische-diagnostik

Dr. med. A. Brecelnick

Orthopäde

Bgm.-Smidt-Str. 96
27568 Bremerhaven

 

Tel.: 0471 / 40204

Forschungsgruppe Akupunktur
International Sociaty of Lipolysistherapy
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Arthur Brecelnick